Bemerkenswert

Leseprobe zu „Engelhorn – die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“

Leseprobe Hausarzt

Mein Hausarzt, Nächstenliebe und giftspuckende Vorzimmerdrachen

Ich war entschlossen meinen Hausarzt zu konsultieren, den Weißen unter den Göttern. Ein kleiner Umweg, mehr auch nicht, parkte ich den Admiral direkt vorm Eingang seiner Praxis in der Fußgängerzone. So viel Fürst muss sein. Ich stolzierte in seine Kathedrale, ignorierte souverän die weißgekleidete Dienerschaft und marschierte zielstrebig in den reichverzierten Thronsaal. Ein kurzes „Servus!“ musste reichen.
„Das ist doch abnormal, dass ich unter der Liebe zu meinen Mitmenschen leide! Einer wie ich, der zu Höherem berufen ist!“, regte ich mich auf, machte staatsmännische Gesten und lief im Kreis. Mein Hausarzt blieb ruhig und sagte vorerst nichts. Geschickt wartete er ab.
„Wer ist denn jetzt verrückt? Ich oder die? Die oder ich?“, legte ich nach. Gierig nach einer Diagnose, mit anschließender Therapie. Ich brauchte das komplette Programm. Der weiße Gott glotze interessiert, eventuell wegen meiner Aufdringlichkeit, vielleicht weil er Arzt war und schlau genug, den Ernst der Lage zu erkennen. Souverän beruhigte der Herr Doktor die giftspuckenden Vorzimmerdrachen, die im Türrahmen Position bezogen. Verwöhnte Biester, die vor Wut kochten, bereit mir einen tödlichen Cocktail zu spritzen. Ruhig und sachlich beförderte er die Aufregung nach draußen.

Weiterlesen „Leseprobe zu „Engelhorn – die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend““

Montag, Magazin, Montagslyriker

Die Montagslyriker sind mit einem neuen Magazin am Start …

miasraum

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend und komme heute mit einer frohen Kunde daher:
Es ist soweit!
Wir haben es geschafft!

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter

Fragmente aus Licht von Sibylle Sophie

Buch von Sybille

Eine Seele in der Weite Arizonas

Gerne erinnere ich mich an den Beitrag über unsere Montagslyrikerin Sibylle Sophie, die Terence Horn stets treu geblieben ist. Gedichte, Romane, Malerei und Reisen, Erinnerungen an die Jugend. Nun ist ein weiteres Buch erschienen, das ich hier gerne vorstelle.

Klappentext:

Sibylle Sophie, eine Künstlerin auf der Höhe ihres Schaffens, mit dem geweiteten Blick, den nur die Lebensjahrzehnte schenken. Ob sie sich an den verwunschenen Garten ihrer Kindheit erinnert oder an den Zauber der ersten Liebe, an das Angekommensein ihrer Seele in der Weite Arizonas, ob sie die Schönheiten der Natur besingt oder ihre Wünsche und Sehnsüchte zum Thema macht, immer erhascht der Leser dieser traumschönen Texte und der Betrachter der dazugehörigen Bilder einen kleinen Blick in das Wesen einer Frau, die alles Glück und Leid ihres Lebens dankbar angenommen und daraus gelernt hat. Die voller Staunen all die Wunder sieht, die uns tagtäglich umgeben und für die uns so oft der Blick fehlt. Die das Licht sieht, das in allem ist, selbst in der Dunkelheit.

98 Seiten mit 22 farbigen Acryl-Malereien und Fotografien
Hardcover, Preis: EUR 16,90
ISBN 978-3-86455-126-0

https://www.sibylle-sophie.de/

Viel Glück, Erfolg und Freude wünsche ich ich Dir mit deinem neu geschriebenen Kind.

Terence

Nicola and Bart – Anarchy in the USA

Nicola and Bart

Jedermann nach seinen Fähigkeiten, jedermann nach seinen Bedürfnissen

Heute vor 90 Jahren (23. August 1927) wurden Nicola (Nicola Sacco) und Bart (Bartolomeo Vanzetti) in Charlestown, Massachusetts auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Beide waren italienische Einwanderer, die sich in der anarchistischen Arbeiterbewegung engagierten. Angeklagt wurden sie wegen Raubmord. Ein beschämendes, politisch motiviertes Urteil, das weltweite Proteste hervorrief.

Die ganze Geschichte auf Wikipedia zum nachlesen …

Bartolomeo Vanzetti schrieb in seiner Autobiografie:

„In Amerika erfuhr ich all die Leiden, Enttäuschungen und Entbehrungen, die zwangsläufig das Los eines Menschen sind, der im Alter von zwanzig Jahren hier ankommt, nichts vom Leben weiß und etwas von einem Träumer in sich hat. Hier sah ich die ganze Grausamkeit des Lebens, all die Ungerechtigkeit und die Korruption, mit der sich die Menschheit auf so tragische Weise herumschlägt. […] Ich suchte meine Freiheit in der Freiheit aller, mein Glück im Glück aller.“

Von Ennio Morricone stand der Sond Nicola and Bart, gesunden von Joan Baez.

Bukowski, Homer Simpson und ich …

Herzlichen Glückwunsch!

Bukowski feiert und ich trink einen mit. Elvis, Homer und ich, die ganze, wahre Geschichte, bei den Machern der Beat Company, Illustraded Bukowski Space … Klick! klick! klick auf den LINK! Tu es! Mach es richtig, langsam, doucement …

http://illustrated.bukowski.space/happy-buksday/

Aktuell bin ich noch in Sommerpause, aber bald gehts wieder los. Genießt die Sonne und bleibt tapfer! Bis bald …

Bulli T3 zu verkaufen – Camping

vor Cadiz

Für unsere Hochzeitreise haben wir den T3 Bulli im August 2010 für 6100,-€ gekauft. Ein wassergekühlter Drei-Gangautomatik Benziner, wegen der grünen Plakette (Diesel ist nicht). Der Kollege schluckt also lockere 12 Liter auf hundert Kilometer, hat aber auch 95 PS, 2,1 Liter, wobei ich nie schneller als 100km/h gefahren bin, wegen dem Getriebe. Unsere Hochzeitsreise ging in die Toskana und auf die Insel Elba. Der Auftakt zu mehreren größeren Reisen zumeist ans Mittelmeer oder an den Atlantik, übrigens ohne eine Panne. Wenn der Bulli zickte, dann nur in Deutschland. Unsere größte Reise starteten wir 2015, 6000 Kilometer quer durch Spanien, bis runter nach Cadiz, über Barcelona, Granada und so weiter. Eine unvergessene Reise, die uns auch an den Hippiestrand San Pedro führte.

Fünf Mal waren wir mit unserem Bulli auf dem Herzberg, wobei gleich die erste Fahrt am abenteuerlichsten war. Kurz nach der Abfahrt in Stuttgart verreckte das Getriebe und wir konnten nur noch im zweiten Gang fahren. So sind wir dann auch bis an den Berg gefahren und wieder zurück, schön mit 50km/h. Eine unserer besten Fahrten überhaupt. Der Bulli ist vom Vorgänger campingmäßig ausgebaut. Schön aus Holz, in T2-Optik und super platzsparend. Gaskocher, Kühlschrank, fließend Wasser und Spülbecken, verschiedenste Staumöglichkeiten, umklappbares Bett (Groß genug für mich und meine Frau und Kleinkind).

Außerdem hat der Bulli elektrische Fensterheber und Klimaanlage (nachträglich eingebaut) Hier müsste die Kühlflüssigkeit ausgetauscht werden, kühlt aber auch so recht gut. Der Tachostand bei Kauf 2010 war 250.000 km, aber da ging er schon nicht. Wir haben den Bulli als Alltagsauto genutzt und sind in den sieben Jahren geschätzte 100.000 km gefahren. Wahrscheinlich hat er also 400.000 km auf dem Buckel. Der Motor läuft problemlos, mit gutem Sound. Da gab es nie Probleme. Das Getriebe haben wir 2011 für 2.000,- überholen lassen. Die Auspuffanlage letztes Jahr und 2012 hatten wir eine Rechnung über 1500,- (Lenkmanschette, Bremen, Keilriemen, Spurstangen, Zündanlage, Traggelenk erneuert). Da ich außer Ölwechsel und tanken nichts auf die Reihe bekomme, wurde alles in der Werkstatt gemacht. Insgesamt haben wir in den acht Jahren wohl 7.500,- reingesteckt.

Der letzte TÜV 12/2016 war ohne Beanstandung. Der Bulli ist Baujahr 1988, also nächstes Jahr ein Oldtimer. Den Rost habe ich die letzten Jahre soweit unter Kontrolle gehabt, allerdings muss die nächsten Jahre einiges gemacht werden. Vor allem die Rückklappe sollte ausgetauscht werden. Von außen ist er eh keine Schönheit: Rost an ziemlich vielen Stellen, eine paar Dellen, der Beifahrerrückspiegel lässt sich nicht verstellen. Lässt sich aber alles beheben und beeinträchtigt nicht die Sicherheit. Probleme hatten wir immer wieder mit der Batterie, die sich aus unterschiedlichen Gründen entladen hatte. (Licht angelassen, Radio nicht richtig angeschlossen …) wenn sich jemand mit Elektrik auskennt wäre das von Vorteil. Den Gurt haben wir für einen Kindersitz umgebaut.

Ansonsten fährt die Kiste einwandfrei und wie bereits gesagt, er war unser Alltagsauto bis Ende letzten Jahres, da haben wir ein Auto günstig bekommen und nun steht der Bulli eigentlich nur noch rum (wir haben keine Garage) und ich kann ihn nicht optimal pflegen. Wie gesagt, nach der Elektrik müsste man schauen und den Rost in Angriff nehmen. Kühlschrank, Gas, Wasser läuft, Stromanschluss. Schöne Vorhänge ringsum, für die Nacht. Wir hatten unvergessene Zeiten mit unseren Bulli, ihn geliebt und manchmal auch verflucht, aber nun ist es an der Zeit, dass er sich einen neuen Besitzer sucht, der ihn auf Vordermann bringt, damit er weitere 30 Jahre durchhält. TÜV, ASU und Gasuntersuchung haben wir 12/2016 machen lassen. Wie bereits gesagt, wir haben ihn 2010 überteuert für 6.100,-€ gekauft. Allerdings wird ein Bulli ja nicht billiger und deshalb möchten wir 5.000,- €. Wer glaubhaft darlegen kann, dass er 100% der richtige Nachfolger ist, bekommt ihn günstiger.

P.S.: Gewaschen hab ich ihn so gut wie nie und nur weil ich ihn verkaufe, fange ich auch nicht damit an.

Die Strahlende

Die Montagslyriker: heute mit Sandra Matteotti

miasraum

Erneut hebt sich der Vorhang an diesem Montagabend und lädt uns dazu ein, wohlklingender Lyrik zu lauschen. Heute Abend wird die Bühne von IHR, der Strahlenden erleuchtet.

Ursprünglichen Post anzeigen 569 weitere Wörter