Liebesgedicht von Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller und Kabarettist

Gebe dein Bestes

Der du meine Wege mit mir gehst,
Jede Laune meiner Wimper spürst,
Meine Schlechtigkeiten duldest und verstehst –
Weißt du wohl, wie heiß du mich rührst?

Wenn ich tot bin darfst du gar nicht trauern.
Meine Liebe wird mich überdauern
Und in fremden Kleidern dir begegnen
Und dich segnen.

Lebe, lache gut!
Mache deine Sache gut!

 

Joachim Ringelnatz (Hans Gustav Bötticher), geboren am 7. August 1883 in Wurzen und gestorben am 17. November 1934 in Berlin, war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler.

Der Herr Ringelnatz bei Wikipedia
Lebensweisheit von Joachim Ringelnatz

Autor: terencehorn

Auf meinem Blog poste ich Storys aus den 90ern. Zumeist witziges und spontanes Zeugs rund um Betäubungsmittel, Mädchen und den Wahnsinn im allgemein.

16 Kommentare zu „Liebesgedicht von Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller und Kabarettist“

  1. Lieber Terence 😉
    dieser Mr. Ringelnatz hat mit dem Schreiben dieser tollen Zeilen seine Sache mehr als gut gemacht und man sieht mich nach dem lesen nun lächeln 😉

    Wo ich schon mal dabei bin, möchte ich dir lächelnd einen wunderbaren Rutsch ins Neue Jahr wünschen, welches für dich mit Erfolg und Freude gekrönt sein soll. Mögen sich alle deine Wünsche und Ziele für das kommende Jahr als „erfüllt“ abhaken lassen und die Gesundheit, dieses kostbare Gut, stets an deiner Seite sein.

    Liebe letzte Grüße im alten Jahr und in guter Erwartung auf ganz viele folgende Grüße in 2015
    Heike

    Gefällt mir

Schreibe mir was schönes

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s