Rezension von Mia – Engelhorn

Buch Werbung für Engelhorn

 

Quelle: Engelhorn- Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend -Rezension

Unsere Mia hat mal wieder so ein Ding rausgehauen. Eine Rezension zu Engelhorn, und ja, mir gefällt was ich da lese. Gerne mal vorbeischauen bei Miasraum

Autor: terencehorn

Auf meinem Blog poste ich Storys aus den 90ern. Zumeist witziges und spontanes Zeugs rund um Betäubungsmittel, Mädchen und den Wahnsinn im allgemein.

2 Kommentare zu „Rezension von Mia – Engelhorn“

  1. Freut mich, wenn es dir gefällt. Mir hat es auch wirklich Spaß gemacht das Werk in seiner Entwicklung zu betrachten und es ist dir wirklich gelungen. Da ist ganz viel drin, was einen fesselt, einen abholt und mitnimmt und einem etwas mitgibt. Dabei ist es gar nicht wichtig diese Dinge in wirkliche Worte zu kleiden. Es ist das Emotionale, was transportiert wird. Das ist das Entscheidende bei einem Werk und einem Buch. Man kann dabei wirklich gut abschalten und hat trotzdem das Gefühl in einer realen Welt zu sein, die die eigene sein könnte. Das macht das Werk überzeugend. Mich hat es sehr angesprochen und überzeugt, weil ich diese Art und Weise sehr mag. In eine andere Welt abzutauchen und trotzdem bei mir zu bleiben. Gelungen, sage ich nur! Das ist wirklich kein Honig-ums-Maul-Geschmiere. Du weisst, ich kann auch sehr kritisch sein. Mich hat es eingefangen und anderen wird es sicher auch so gehen. Ich musste an frühe Werke von Djian denken. Es hat auch diesen Flair. Es hat aber auch diesen Rebellionswunsch der Jugend, den jeder kennt. Da kann man sich drin verlieren und sich gleichzeitig drin finden. Gelungen:-)

    Gefällt mir

    1. Hey, das bedeutet mir was! Hat sich also gelohnt am Ball zu bleiben. Du hast keine Vorstellung, wie oft ich dieses Buch gelesen habe und wieder und wieder und gekürzt und nochmal verändert. Dank dir! Wäre ich nur nicht so faul, ich könnte vielleicht sogar mal was erreichen 😉 Heute war aber ein guter Tag. Ich habe es wirklich geschafft fast zwei Stunden an meinem nächsten Roman zu schreiben. Das gelingt mir selten. Nächste Woche gehts aber richtig los. Hab ich mir fest vorgenommen und dann hab ich noch 14 Tage Zeit bis ich wieder zu arbeiten anfange. Bis dahin muss der Roman fertig sein. Das schaffe ich. Du bist ein Schatz! Gute Nacht!

      Gefällt 1 Person

Schreibe mir was schönes

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s