Die ewige Ruhmeshalle meiner Literatur

Meine liebsten Bücher
Meine liebsten Bücher

Meine liebsten Bücher

Heute morgen übernahm der Putzteufel meinen Körper. Ich konnte nicht anderes, seine Macht war einfach zu stark. Also hab ich aufgeräumt und aufgeräumt … es hörte nicht auf, bis ich vor meinem Schrein stand und auf die Idee kam euch meine wichtigsten Bücher vorzustellen. Natürlich will ich jetzt nicht alle auflisten aber es sind:

  • 23 x Charles Bukowski
  • 6 x John Fante
  • 7 x Ernest Hemingway
  • 4 x Philippe Djian
  • 4 x Hermann Hesse

Und noch weitere Juwelen …

Die wichtigsten Bücher sind ganz klar: Kaputt in Hollywood von Charles Bukowski und mein erstes Buch „Lucia – Mein liebster Wahnsinn„. Mit Bukowski fing alles an, er brachte mich dazu zu lesen und zu schreiben. Was dabei herauskam habe ich vorläufig in Lucia festgehalten. Für 2016 habe ich mir noch nichts vorgenommen. Wäre nicht schlecht mal einen neuen interessanten Schriftsteller kennenzulernen. Könnt ihr da jemanden empfehlen?

Brauche eure Hilfe! Umfrage zu Titelfigur

Frohes Neues!

Welchen Vornamen (Spitzname) für eine Protagonistin findet ihr am geeignetsten?

Sie ist achtzehn, eine unverschämt gutaussehende Granate, verrückt und liebenswert, aber auch verräterisch.

 

Oder fällt euch ein anderer Name ein?

Die Crème de la Crème – Top Ten Bücher

Meine Top Ten Bücher

Heute möchte ich meine wichtigsten Bücher vorstellen. Wahrscheinlich habe ich einige wichtige, lebensverändernde Bücher vergessen und morgen könnte die Liste ganz anders aussehen. Wie auch immer, hier meine Top Ten Bücher:

Auf Platz 1
Der Meister! „Kaputt in Hollywood“

ist eine Sammlung von zehn Kurzgeschichten, geschrieben von Charles Bukowski, Ende der 60er und Anfang der 70er. Das Beste aus der großen Zeit des Meister. Schmutzig, obzön, brutal und gnadenlos ehrlich. Ich habe das Buch viermal hintereinander gelesen und danach konnte ich monatelang gar nichts mehr lesen. Gleichgültig was ich aufschlug, mehr als drei Seiten schaffte ich nicht und langweilte mich sofort. Mir blieb nichts anderes übrig, als weitere fünfzehn Bücher von Bukowski zu lesen, die ich unter Platz eins mit aufnehme, sonst wird die Liste recht langweilig.

Weiterlesen „Die Crème de la Crème – Top Ten Bücher“