Montagslyriker – Zerrissene Gardinen in klarer Saphirnacht

Frau im japanischen Kimono

 

Ein Hurra auf die Schönheit, die ihr liebstes Wort in zarte Farben hüllt.
Im roten Wüstensand fand ihr Herz ein schattiges Plätzen, gefühlt mit guten Freunden, verdienter Ruhe und weiter Sicht.

Die Malerin, Lyrikerin und Fotografin
Sibylle Sophie entstaubt die Montagslyriker

>>> http://www.Sibylle-Sophie.de

Montagslyriker – Zerrissene Gardinen in klarer Saphirnacht weiterlesen

Montagslyriker – Verwalter der Gedanken

Paar auf Sofa

Zunächst einmal „Gesundheit!“
Kann momentan wahrscheinlich jeder gebrauchen.
Am Montag um sieben, so steht es geschrieben.

Gedanken
pflücken, formen, schenken
aus reinem Wohlgefallen
zur Freude aller.

Gedanken
achtlos in die Luft geworfen
überschlagen sie sich
und finden Halt
beim Gedankenarchivar.

Bewahrerin der Schätze
Hüterin der Gedanken
Gedankenarchivar
>>> https://gedankenkinder.wordpress.com/

Montagslyriker – Verwalter der Gedanken weiterlesen

Hommage an die Montagslyriker

Bild von @ Nachtpoetin
Bild von @ Nachtpoetin

Ein ganz besonderes Dankeschön an Nachtpoetin,

für diese Hommage an alle Montagslyriker. So haben wir uns das vorgestellt und so soll es sein. Herzlichen Dank noch einmal an dieser Stelle auch von mir und Prinz Prospero. So und nun zu diesem wunderbaren Gedicht …

„Jede neue Woche beginnt am Montag es ist Alltag, wie Dienstag, Mittwoch Donnerstag oder Freitag; doch der Montag ragt heraus, mit Schleifen, Glanz und Glitzer geschmückt, mit Aufmerksamkeit übersch…

Weiter gehts auf
https://poetischesleben.wordpress.com/2016/11/07/montagslyriker/

Montagslyriker – Tohuwabohu

@ Terence Horn
@ Terence Horn

Jeden Montag um sieben,
so steht es geschrieben.

Mit Griffel, Bleistift und Tastatur
meißelt Marina einen Kreis,
in deine Quadratur.

Marina die Kraftquelle bloggt auf
>>> https://marinasgedichte.wordpress.com

>>> Prinz Prospero und Terence Horn ruhten sechs Tage und sechs Nächte.

Am siebten Tage, einem Montag um sieben,
erschufen sie ein Gewölbe, formten ein Theater,
beleuchteten den Saal mit Himmelskörpern.

Und sie sahen, dass es gut war,
für Marina die Kraftquelle  …

Montagslyriker – Tohuwabohu weiterlesen