Liebesgedicht von Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller und Kabarettist

Gebe dein Bestes

Der du meine Wege mit mir gehst,
Jede Laune meiner Wimper spürst,
Meine Schlechtigkeiten duldest und verstehst –
Weißt du wohl, wie heiß du mich rührst?

Wenn ich tot bin darfst du gar nicht trauern.
Meine Liebe wird mich überdauern
Und in fremden Kleidern dir begegnen
Und dich segnen.

Lebe, lache gut!
Mache deine Sache gut!

 

Joachim Ringelnatz (Hans Gustav Bötticher), geboren am 7. August 1883 in Wurzen und gestorben am 17. November 1934 in Berlin, war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler.

Der Herr Ringelnatz bei Wikipedia
Lebensweisheit von Joachim Ringelnatz

Lebensweisheit von Joachim Ringelnatz

Wenn alle Stricke reißen, dann hänge ich mich auf.

Joachim Ringelnatz (Hans Gustav Bötticher), geboren am 7. August 1883 in Wurzen und gestorben am 17. November 1934 in Berlin, war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler.

Mehr ringelnatzereien gibts auf http://ringelnatz.org/

„Ich und mein Leben“ von Walt Whitman (Amerikanischer Dichter)

Ich und mein Leben, die immer wiederkehrenden Fragen, der endlose Zug der Ungläubigen, die Städte voller Narren. Wozu bin ich? Wozu nutzt dieses Leben? Die Antwort: Damit du hier bist. Damit das Leben nicht zu Ende geht, deine Individualität. Damit das Spiel der Mächte weitergeht und du deinen Vers dazu beitragen kannst.

Walt Whitman (1819-1892), US-amerikanischer Lyriker

„Camerado!“ Lyrik des amerikanischen Dichters Walt Whitman

Passend zum 59. Geburtstag von „On the Road“, der Klassiker des Beatniks Jack Kerouac, die Definition zu ewiger Freundschaft und Treue, großartige Lyrik des amerikanischen Dichters Walt Whitman:

Camerado, ich reiche dir meine Hand!
Ich reiche dir meine Liebe,
kostbarer als Geld,

Ich reiche dir mich selber,
noch vor Predigt oder Gesetz;

Willst du dich mir reichen?
Willst du mit mir wandern?

Sollen wir zusammenbleiben,
solange wir leben?

 

The Walt Whitman Archive.

Salga a bordo, cazzo!

Eine Aussage, die ich schon ziemlich geil finde.
Der Kommandant Gregorio De Falco von der Hafenkommandantur in Livorno geigt dem Kapitän der Costa Convordia seine Meinung, während des Untergangs der Costa Concordia:

Salga a bordo, cazzo!
G
ehen sie zurück an Bord, Sie Dreckskerl!

Universell anwendbar, wie ich finde.