Falco – Ein Wiener Musiker als Zitat

grabstein des johann hölzel

Eine Auswahl von Zitaten das Johann „Hans“ Hölzel, genannt Falco:

„Ich bin ein leidenschaftlicher Raucher, ich rauch schon, seit ich atmen kann, inzwischen hat’s sogar meine Mutter gemerkt.“

„Ich lebe nur einmal, und so wie ich lebe, ist einmal genug.“

„Wenn ich schon mal zu früh sterben sollte, dann wie James Dean – auf einer Kreuzung, im Porsche. Zack. Aus.“

„Wenn ich morgen meinem Gott gegenüberstehe, kann ich sagen: Ich bin unschuldig! Ich hab niemanden was getan, ich hab niemanden g’legt, ich hab niemanden betrogen, ich hab niemanden weh getan … außer mir selbst. Und das wird er mir hoffentlich verzeihen.“

„In Wien, musst erst sterben, dass dich Hoch leben lassen. Aber dann lebst lang.“

Johann „Hans“ Hölzel, später bekannt als Falco, schaffte es als einziger mit einem deutschsprachigen Song auf Platz 1 der amerikanischen Billboard Hot 100, kam als Drilling auf die Welt und überlebte als einziger, liebte seine Mutter Maria, hatte ein absolutes Gehör, seinen Namen klaute er von dem Skispringer Falko Weißpflog, Muss ich denn sterben, um zu leben? am 6. Februar 1998 war es dann soweit, einmal nicht aufgepasst, war es vorbei.

Glück, Glaube, Gold! Was kostet die Welt Herr Bob Dylan?

Bod Dylan Zitat

Was kostet die Welt, ein Leben, ein glückliches?

Kaffee gibts reichlich, Weltfrieden ist gerade aus, mach das Beste draus, auf der nicht endenwollenden Suche nach was überhaupt, überreichte er den Auftrag.
Kennst Du seinen Namen, betest ihn an, damit er deine Sünden vergibt?
Gestern regnete es, heute scheint die Sonne, niemand weiß, was der Morgen bringt, so oder so steh ich auf, zieh mich an und trink Kaffee.

Glück, Glaube, Gold! Was kostet die Welt Herr Bob Dylan? weiterlesen

An jedem gottverdammten Montag – Lasse Firetrain

Flamingos in der Sonne, Lesestoff der Verpflichtet

Lesestoff von Lase Firetrain

Zuallererst, wo bleibt eigentlich mein gottverdammter Frühling? So kann ich nicht arbeiten, schon gar nicht an einem gottverdammten Montag.

Aber klar, da war doch noch was anderes… Ja, genau! Irgend so ein gottverdammter GIALLO, SLEAZE, SHANE MACGOWAN, CHARLES BUKOWSKI, PAUL NASCHY, DUFTE BIENEN, HEAVY METAL-Lesestoff-Liebhaber will sein Zeugs verbreiten. Ich sags euch, der Mann liest keinen Bukowski, dieser Sonderling lebt den Scheiß. Ihr wollt Beweise? Kein Problem, könnte ihr alles nachzulesen unter Pensione Paura …

Na, dann ist ja alles klar und wir sind bereit, also leg mal schön los. Lasse Firetrain ist angetreten, um uns von seinem Lesestoff zu berichten.

An jedem gottverdammten Montag – Lasse Firetrain weiterlesen

Eine zufällige Auswahl an Lieblingssongs

Heute gibt es was auf die Ohren! Eine nicht repräsentative und zufällige Auswahl hörbarer Songs aus verschiedenen Genre und Jahrzehnten:

„Jim Croce – I Got a Name“

Bei einem Flugzeugabsturz 1973 (Zwei Wochen bevor ich auf die Welt kam) ums Leben gekommer Sänger. Für mich eine der Neuentdeckungen des Jahres 2015. Der Song ist unter anderem auf dem Soundtrack zu Django Uncained zu finden. Hier geht es zu seinem Wikipediaeintrag

Eine zufällige Auswahl an Lieblingssongs weiterlesen