140 Zeichen in die Welt geschossen – Twitter

Die Liebe – ein Erklärungsversuch, ein Gedicht

Mohn blume als Poster
@ Terence Horn

Die Liebe

Zwischen dem Versprechen
nach ewiger Liebe
und dem abschließenden
„Du musst loslassen“
liegt Vergangenheit
und Zukunft.

Dazwischen
aber keine Gegenwart.

Das bringt jetzt keinen weiter
aber so
ist die Liebe.

Komplett
unverständlich.

 Gedicht von Stephan Rossmann

 

Montagslyriker – Die Geburt der Venus

Frau in einer Muschel

Prinz Prospero und Terence Horn nehmen dich beim Wort, dichten für dich und stehen an deiner Seite. Leibwächter auf dem Weg ins Glück.
Darum nimm unsere Hand, sei unbesorgt und spiel mit uns. Das Spiel des Lebens.

Jana die Dame, Terence der Springer und Prinz Prospero dein treuer Läufer halten dir den Rücken frei, sichern deine Flanke und kämpfen in erster Reihe. Unumstößliche Spielfiguren, die dem Schicksal Folge leisten. Mutig und ohne Furcht.
Warum auch? Denk immer daran, es ist nur ein Spiel!

Dein Leben

Jana schreibt die schönsten Gedichte, liebt die Kunst und ist immer für dich da.
Jana bezwingt Monster, bändigt Dämonen und verehrt das Leben.
Jana macht den Mond groß und voll:
>>> https://lebenwieich.wordpress.com/

Weiterlesen „Montagslyriker – Die Geburt der Venus“

Sprüche und Zitate auf Twitter

Die größten Sprüche aller Zeiten

Meine Theorie: Der 50 shades of grey Lesekreis dürfte deckungsgleich sein mit den Käuferinnen der Diddl Maus Produkte.

 

Vorstellungsgespräch, die ewig gleiche Frage: Sind sie teamfähig? Ich sagte ehrlich: “Nein” Die folgende Stille war herrlich.

Weiterlesen „Sprüche und Zitate auf Twitter“

„Schaust du Filme?“ Ein Gedicht von Terence Horn

Schaust du Filme?

Wie verzweifelt mein Leben doch ist
In diesem muffigen Kino.

Ein Typ zum vergessen
Neben mir in Reihe eins.

Nutzlos ihn zu beschreiben
In meinem Film hat er nichts verloren.

Ein wesenloses Massenprodukt
Seines Inhalts beraubt.

Er spricht nicht
Quetscht die Worte bloß heraus.

Abgenutzte Phrasen aus alten Schubladen
Ausgespuckt in mein Gesicht.

Fremdkörper
Die er loswerden musste.

Der Typ, den sie abservieren
Der Loser, der auf der Strecke bleibt
Der Statist, der die Szene versaut
Die leere Hülle, aus dem Vorspann.

…der Irrtum?
Das bin ich
und jetzt Schnauze, der Film geht los.

Terence Horn